• AngepasstesBild6


     

Umgang mit Fehlzeiten

Vereinbarung und Grundsätze zum Umgang mit Fehlzeiten

1. Allgemeines

§ 58 NSchG: Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, regelmäßig am Unterricht teilzunehmen und die geforderten Leistungsnachweise zu erbringen. Aufgabe der Schule ist es, Kindern und Jugendlichen Bildungs-, Berufs- und Lebensperspektiven zu eröffnen.

Sollte Ihr Kind jedoch erkrankt sein, melden Sie es bitte noch vor Unterrichtsbeginn telefonisch oder per Mail vom Unterricht ab. Ab 3 Tagen Fehlzeit sollte ein Attest vorgelegt werden. Fehlzeiten sind grundsätzlich schriftlich zu entschuldigen. (auch im Schülerkalender möglich)

Im Falle eines längerfristigen, unentschuldigten Fehlens informiert die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer die Schulleitung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.